Bubendorf

Feuerwehr und Rega im Einsatz nach Unfall in Bubendorf

Bei einem schwerer Unfall in Bubendorf wurden fünf Personen verletzt.

Bei einem schwerer Unfall in Bubendorf wurden fünf Personen verletzt.

Auf der Kantonsstrasse in Bubendorf ereignete sich am Freitag ein schwerer Unfall zwischen zwei Autos. Fünf Personen wurden dabei verletzt. Zwei der Verletzten waren im Unfallauto eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr befreit werden.

Der Unfall geschah am Freitag um die Mittagszeit auf der Kantonsstrasse zwischen Hölstein und Liestal bei der Bahnhaltestelle «Talhaus». Ein 52-jähriger Autofahrer übersah beim Überqueren der Kantonsstrasse ein Auto.

Mit der Rega in Spital gebracht

Durch die heftige Kollision wurden der 52-Jährige und seine 49-jährige Beifahrerin im Fahrzeug eingeklemmt, wie die Kantonspolizei Baselland mitteilte. Die beiden wurden schwer verletzt und nach der Befreiungsaktion durch die Feuerwehr von der Rega abtransportiert.

Der 27-jährige Lenker im anderen Auto und seine zwei Beifahrer wurden ebenfalls verletzt und mit der Ambulanz ins Spital gefahren. Beide Unfallautos erlitten Totalschaden. Während den Bergungsarbeiten war die Kantonsstrasse zwischen der Unfallstelle und Bad Bubendorf für mehrere Stunden gesperrt.

Meistgesehen

Artboard 1