Wahlen 2019

«Grüne Panther» mischen den Baselbieter Wahlkampf auf

Alles dreht sich um Maya Graf: Die Sissacher Nationalrätin (3. v.l.) erhält Unterstützung im Wahlkampf von Lotti Stokar, Beat von Scarpatetti, Marie-Theres Beeler, Peter Erbacher, Irène Stübi, Arnold Amacher und Madeleine Göschke (v.l.).

Grüne Panther Baselland starten Wahlkampf

Alles dreht sich um Maya Graf: Die Sissacher Nationalrätin (3. v.l.) erhält Unterstützung im Wahlkampf von Lotti Stokar, Beat von Scarpatetti, Marie-Theres Beeler, Peter Erbacher, Irène Stübi, Arnold Amacher und Madeleine Göschke (v.l.).

Mit viel Herz und Leidenschaft präsentiert die Grünen-Unterliste 70 in Liestal ihre Wahlkampf-Parolen. Aussergewöhnlich ist die prominente Besetzung.

«Die Politik braucht die Grünen Panther», macht Marie-Theres Beeler Werbung in eigener Sache. Gerade die Umweltpolitik müsse über alle Altersgruppen hinweg gestaltet werden. Die Liestaler Stadträtin und Alt-Landrätin (Jahrgang 1959) ist eines der Aushängeschilder auf der Baselbieter Liste 70 in der bevorstehenden Nationalratswahl. Mit der im Frühjahr wiedergewählten Landrätin und langjährigen Oberwiler Gemeindepräsidentin Lotti Stokar (1955) sowie der Alt-Landrätin und Fluglärm-Aktivistin Madeleine Göschke (Allschwil, 1944) schicken die Baselbieter Grünen Panther aussergewöhnlich zugkräftige Namen in den Wahlkampf, zieht man ähnliche Unterlisten anderer Parteien zum Vergleich heran.

Ihre Aufgabe ist klar: Sie sollen möglichst viele zusätzliche Stimmen generieren, welche zur sicheren Wiederwahl von Grünen-Nationalrätin Maya Graf beitragen. Schafft die Sissacher Bundespolitikerin sogar den Sprung in den Ständerat, gilt die Oltinger Landrätin Florence Brenzikofer als Hauptanwärterin fürs Nachrücken auf Grafs Nationalratssessel. So war es denn auch kein Zufall, dass Graf und Brenzikofer ihren gestandenen Parteikolleginnen an deren Medienkonferenz in Liestal die Aufwartung machten.

«Stimmenzahl verdoppeln»

2015 holten die Grünen Panther bei ihrer erstmaligen Teilnahme an den Nationalratswahlen 3926 Parteistimmen (zum Vergleich: Grüne BL 78’169 Stimmen). Nach dieser Premiere blieben sie als lose Arbeitsgruppe weiterhin aktiv, ehe sie sich entschlossen, 2019 erneut anzutreten. Ein eigentliches Ziel habe man sich diesmal nicht gesetzt. Nach dem erdrutschartigen Sieg der Baselbieter Grünen bei den Landratswahlen im Frühjahr ist aber der Ehrgeiz bei den Seniorinnen und Senioren geweckt. «Mindestens doppelt so viele Stimmen holen wie vor vier Jahren», lautete etwa eine Antwort auf die direkte Frage nach dem eigenen Wahlpotenzial. Die für ihren Wahlkampf benötigten finanziellen Mittel würden sie fast ausschliesslich «aus dem eigenen Sack» berappen.

Der ehemalige Lehrer und Schulleiter Peter Erbacher (Gelterkinden, Jahrgang 1952), die Alt-Gemeinderätin und Sozialarbeiterin Irène Stübi (Hölstein, 1940), der Historiker und Autor Beat von Scarpatetti (Binningen, 1941) und der Kinderarzt Arnold Amacher (Münchenstein, 1949) vervollständigen die Liste 70. Sie alle schöpfen aus einem reichen Lebens- und Erfahrungsschatz, von ihren persönlichen politischen Prioritäten gaben sie an der Medienkonferenz am Donnerstagvormittag in der Liestaler Kantonsbibliothek ausführlich und mit viel Leidenschaft Auskunft.

Verzicht und andere Lebenseinstellung

Die Umweltprobleme seien alle schon seit 50 Jahren bekannt, führte etwa Kinderarzt Amacher aus. Deshalb verstehe er die Frustration der heutigen Klimajugend. «Mir sagte man: Es geht heute wirklich darum zu sorgen, dass unsere Welt nicht am Arsch ist», ergänzte Marie-Theres Beeler, Bezug nehmend auf eine sie prägende Anekdote aus ihrer Jugend. Der technologische Fortschritt sei gut und notwendig, aber die Rettung der Umwelt gehe nur über den persönlichen Verzicht. «Nicht Verzicht, sondern eine andere Lebenseinstellung», forderte dagegen Beat von Scarpatetti.

«Ich freue mich sehr, von einer so kämpferischen Liste unterstützt zu werden. Ihr bringt unheimliche Power rein», lobte Maya Graf ihre Parteikolleginnen nach der fast 80-minütigen Präsentation der eigenen Positionen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1