Grüne Baselland

«Grüne Panther» sollen Maya Grafs Nationalratssitz retten

Grüne Baselland lancieren die Liste 70 Grüne Panther: Gruppenbild mit allen Kandidaten (von links): Jürg Holinger, Beatrice Lutz, Meret Rehmann, Victor Bättig, Ruth Gonseth, Lukas Ott, Maya Graf, Klaus kirchmayr, Anna Ott, Dominic Beeler, Florence Brenzikofer, Balint Csontos, Karl-Heinz Zeller.

Grüne Baselland lancieren die Liste 70 Grüne Panther: Gruppenbild mit allen Kandidaten (von links): Jürg Holinger, Beatrice Lutz, Meret Rehmann, Victor Bättig, Ruth Gonseth, Lukas Ott, Maya Graf, Klaus kirchmayr, Anna Ott, Dominic Beeler, Florence Brenzikofer, Balint Csontos, Karl-Heinz Zeller.

Wie erwartet treten die Baselbieter Grünen zu den Nationalratswahlen am 18. Oktober mit einer dritten Liste an, die unter dem Namen «Grüne Panther» fungiert. Im Fokus soll dabei vor allem die Alterspolitik liegen.

Wie die bz bereits berichtete, können die Grünen Baselland zur diesjährigen Nationalratswahl auf die Unterstützung einiger Urgesteine zählen. Neben der Liste 7, welche von Nationalrätin Maya Graf angeführt wird und Liste 77 (Junges Grünes Bündnis), starten auch die sogenannten "Grünen Panther" in das Rennen um einen Sitz im Nationalrat.

Ziel der Liste, auf der erfahrene Mitglieder der Grünen wie beispielsweise Alt-Nationalrätin Ruth Gonseth stehen, soll eine Optimierung der Alterspolitik sein. Die "Grünen Panther" wollen dabei ihr eigenes Zielpublikum ansprechen. 

Ihren Wahlkampf beginnen wollen die Grünen am 14. August mit einem Fest im Liestaler Guggenheim. Danach soll vor allem in Firmen, an Sport- und Kulturveranstaltungen sowie in den sozialen Medien um die Gunst der Wähler geworben werden. (agt)

Meistgesehen

Artboard 1