Zur neuen Gruppe gehören das Stammhaus «Seerose Resort & Spa» in Meisterschwanden, die Restaurants Mürset im Aarauer Schachen, das Bad Bubendorf Hotel im Kanton Baselland und das Sonne Seehotel im luzernischen Eich am Sempachersee.

«Ich will, dass wir als Gruppe wahrgenommen werden», begründet Unternehmer Felix Suhner die Einführung der neuen Marke. Mit mittlerweile 240 Mitarbeitern habe man «eine gewisse Wichtigkeit» erreicht, die man mit dem gemeinsamen Auftritt unterstreichen wolle, so Suhner.

Die in den letzten Jahren sukzessive gewachsene Hotel-Familie besteht aus vier Schweizer Familienbetrieben. Trotz gemeinsamer Dachmarke (im Internet unter www.balancehotels.ch) will Suhner, dass die einzelnen Betriebe ihre Eigenart und Einzigartigkeit bewahren.

«Obwohl die vier Häuser mit der gleichen Philosophie und den gleichen Grundsätzen geführt werden, gibt es keine Gleichmacherei», definiert der Hotelier die Unabhängigkeit der lokalen Führungsriege vor Ort.

Den Namen «Balance Hotels» und den Slogan «Das Gute leben» erklärt Suhner mit seinem eigenen Credo. «Die Balance ist im Leben sehr wichtig und muss in vielen Bereichen stimmen.» Als Beispiel für seine Führungsphilosophie nannte der Hotelier am Mittwoch an der Präsentation der neuen Dachmarke die Balance zwischen Strategie und (Unternehmens-)Kultur: «Beides muss stimmen.»

Neubau im nächsten Mai fertig

Das Stammhaus von Suhners Hotelgruppe, die «Seerose» in Meisterschwanden, erfährt einen weiteren Ausbau. Im Mai 2013 wird das «Seerose Cocon» eingeweiht.

Dieser neue neue Trakt neben «Classic» und «Elements» enthält neben 32 grossen Zimmern und Suiten (mit Blick über den Hallwilersee in die Alpen) eine grosszügige Wellness-Oase mit einem , ein Gourmetrestaurant und Seminarräumlichkeiten. «Eine perfekte Abrundung des bisherigen ‹Seerose›-Angebots», freut sich Felix Suhner auf das neueste Kind seiner Hotelfamilie.