Finanzen Baselland

Immer noch stabil: Baselland mit unveränderten Rating von Standard & Poor's

Erfreuliches Zeugnis für den Baselbieter Finanzdirektor Anton Lauber (CVP).

Erfreuliches Zeugnis für den Baselbieter Finanzdirektor Anton Lauber (CVP).

Der Kanton Baselland hat von Standard & Poor's erneut die Bewertung «AA+/A-1+» erhalten. Die Aussichten beurteilt die internationale Ratingagentur weiterhin als «stabil».

In ihrem jüngsten Bericht hätten die Prüfer vor allem den «erfreulichen» Jahresabschluss 2018 hervorgehoben, teilte die Finanz- und Kirchendirektion des Kantons Basel-Landschaft am Freitag mit. Auch auf die letzten Abstimmungs- und Wahlresultate sei als Bestätigung der konsequenten Umsetzung der Finanzpolitik der vergangenen Jahre verwiesen worden.

Mit dem aktuellen Rating gehört das Baselbiet gemäss der Mitteilung weiterhin zu den Schuldnern mit «sehr guter Bonität». Die Prüfer der Ratingagentur gehen demnach für Baselland von einem langfristig ausgeglichenen Staatshaushalt und sowie einem Stopp der Neuverschuldung aus.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1