Oldtimer

In Münchenstein treffen sich Traktor und Rolls Royce

Auf dem Walzwerk-Areal in Münchenstein findet am Samstag ein grosses Treffen statt.

Alles begann im Jahr 2006 mit einer leerstehenden Halle auf dem Walzwerk-Areal in Münchenstein. Drei Oldtimer-Fans mieteten sie damals, um ihre Fahrzeuge unterzustellen. Bald merkten sie aber, dass die Halle zu gross und zu teuer war und suchten Unterstützung. Schnell war ein Verein gegründet, der schon bald darauf rund 40 Mitglieder zählte. Eines davon war Roland Pfister, der heutige Präsident. Ziel der Gruppe war stets, sich auszutauschen und bei Problemen gegenseitig zu unterstützen. «Irgendjemand weiss immer, wie es funktioniert», erzählt Pfister.

Zwölf Jahre später sind weitere 80 Mitglieder dazugekommen und der «Oldtimer Verein Walzwerk» organisiert bereits zum achten Mal das grösste Oldtimer-Treffen der Region. «Als wir damit begannen, wollten wir uns ursprünglich etwas bekannter machen», erklärt Pfister. Heute lockt der Anlass Oldtimer-Fans aus der ganzen Schweiz an. Zu bestaunen gibt es alles, vom eleganten Rolls Royce, über den Traktor bis zum Oldtimer-Velo. «Wir sind kein Marken-Club, wir haben Freude an allen möglichen Fahrzeugen», so Pfister. Wer ein Oldtimer-Fahrzeug besitzt und es einem breiteren Publikum zeigen möchte, bekommt diese Möglichkeit beim Oldtimer-Treffen.

Eine Anmeldung braucht es nicht, jedes Fahrzeug, das älter als 30 Jahre ist, wird zugelassen. Die Fahrzeuge zirkulieren auf dem Gelände rund um die Halle des Vereins, das Publikum sitzt an den Seiten. «Gewinn wollen wir mit dem Anlass nicht machen», erklärt Pfister. «Es geht uns einzig und allein um die Freude an den Oldtimern.» Diese Freude übertrage sich auch aufs Publikum, das hat Pfister in den letzten Jahren immer wieder gespürt. Der Eintritt ist für Zuschauer und Fahrzeug-Besitzer kostenlos.

Auch die Preise für das Essen will der Oldtimer-Verein möglichst tief halten. Es sollen sich auch Familien leisten können, vorbeizukommen und etwas zu essen. Neben dem Essen bieten die Organisatoren auch verschiedene Live-Bands und Tanz.

Zukunft des Treffens ungewiss

Über 80 ehrenamtliche Helfer machen es möglich, dass das Oldtimer-Treffen für alle kostenlos bleibt. Von verschiedenen Parkplätzen wird zum Beispiel das Publikum mit Oldtimer-Shuttle-Bussen auf das Gelände befördert.

Auch die anderen Restaurants, Ateliers und Betriebe auf dem Walzwerk-Areal haben geöffnet und wirken an dem Treffen mit.

«Dieses Jahr wagen wir erstmals ein neues Experiment», erzählt Roland Pfister. Neben dem üblichen Programm bis 17 Uhr werden umgebaute amerikanische Wagen aus den 30er-Jahren ausgestellt, sogenannte «Hot Rods». Dazu gibts die passende Verpflegung und Musik. Das ganze Abendprogramm läuft unter dem klingenden Namen «US-Special-Night».

Wie es mit dem Oldtimer-Treffen in den nächsten Jahren weitergeht, ist noch ungewiss. «Das Walzwerk-Areal hat einen neuen Besitzer, wir wissen noch nicht, wie es weitergeht», erklärt Pfister.

Oldtimer im Walzwerk findet morgen Samstag von 10 bis 22 Uhr in Münchenstein statt. Die Teilnahme ist für Fahrzeuge und Besucher kostenlos. Mehr Infos unter www.ovw.ch

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1