Landrat BL

Ja zu 14 Millionen für Infrastruktur-Erneuerung auf BLT-Linien

Für die Instandsetzung und Ertüchtigung der Bahninfrastruktur der Baselland Transport AG (BLT) hat der Baselbieter Landrat am Donnerstag 14 Millionen Franken bewilligt.

Für die Instandsetzung und Ertüchtigung der Bahninfrastruktur der Baselland Transport AG (BLT) hat der Baselbieter Landrat am Donnerstag 14 Millionen Franken bewilligt.

Für die Instandsetzung und Ertüchtigung der Bahninfrastruktur der Baselland Transport AG (BLT) hat der Baselbieter Landrat am Donnerstag 14 Millionen Franken bewilligt. Der Verpflichtungskredit gilt für die Jahre 2014 bis 2016.

Ein beträchtlicher Teil von Geleisen, Unterbau, Fahrdrähten und anderem auf dem BLT-Netz stammt aus den 1970er- und 1980er-Jahren und muss erneuert werden. Für die Jahre 2010 bis 2013 hat der Landrat daher schon 2010 38,6 Millionen Franken für die Traminfrastruktur in Leimental und Birseck gesprochen.

Ab 2013 will indes der Bund - wie bei den SBB - auch bei den Privatbahnen vierjährige Leistungsvereinbarungen zur Infrastrukturfinanzierung. In der vom Landrat nun gutgeheissenen Vorlage geht es entsprechend noch um die Jahre 2014 bis 2016. Das Ja des Landrats erfolgte einstimmig.

Meistgesehen

Artboard 1