Um den um 01.11 Uhr gemeldeten Vollbrand des Holzgebäudes an der Langmattstrasse zu löschen, standen Dutzende von Angehörigen verschiedener Feuerwehren während Stunden um Einsatz, wie die Baselbieter Polizei mitteilte. Gegen 03.30 Uhr war der Brand zwar unter Kontrolle, doch das Feuer flackerte auch im Verlauf des Vormittags immer wieder auf.

Der Sachschaden ist nach Polizeiangaben «enorm». Nach ersten Schätzungen bewegt er sich in Millionenhöhe. Ob das Gebäude abgerissen werden muss, stand am Donnerstag noch nicht fast. Zur Klärung dieser Frage wurden Statiker beigezogen.