Boom

Krippen-Boom in Baselland: Angebot in vier Jahren verdoppelt

Die Zeit der Wartelisten ist vorbei. Wer genügend Geld hat, kann zwischen den Kindertagesstätten auswählen.

Die Zeit der Wartelisten ist vorbei. Wer genügend Geld hat, kann zwischen den Kindertagesstätten auswählen.

Bei Kindertagesstätten ist das Baselbiet nicht mehr Entwicklungsland. Innerhalb der vergangenen vier Jahre wurde das Krippen-Angebot verdoppelt. Ende Jahr sollen, so eine Schätzung beim Kanton, über 2000 Plätze existieren.

In den letzten vier Jahren hat sich die Zahl der Betreuungsplätze verdoppelt, wie die «Schweiz am Sonntag» berichtet.

Beim Bauinspektorat gehen im Wochenrhythmus Gesuche für neue Tagesheime ein. Doch nicht alle profitieren von diesem Boom.

Nur gut verdienende Eltern können sich die teuren privaten Tagesstätten leisten. Zudem beschränkt sich der Boom auf die Agglomeration. Deshalb will nun der Kanton den weiteren Ausbau mit einem neuen Gesetz vorantreiben.

Und unter den Kindertagesstätten ist ein Verdrängungskampf entstanden. Einige haben Mühe, sich auf dem Markt behaupten.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1