Oberwil/Arisdorf/Aesch

Küche und Auto: Mehrere Brände fordern die Baselbieter Feuerwehr

(Symbolbild)

Die Feuerwehren hatten in der Region einiges zu tun.

(Symbolbild)

Am Montagabend standen diverse Baselbieter Feuerwehren im Einsatz. In Oberwil kam es zu einem Küchenbrand, in Arisdorf brannte ein Auto und in Aesch musste die Feuerwehr eine Person aus einem steckengebliebenen Lift befreien.

Am Montagabend zwischen 18.30 und 20.30 Uhr hatten die Baselbieter Feuerwehren einiges zu tun. Um 20.21 Uhr ging bei der Polizeizentrale die Meldung ein, wonach starker Rauch aus einer Wohnung an der Elsternstrasse in Oberwil drang. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Der Brandherd befand sich beim Backofen in der Küche. Als Brandursache vermutet die Polizei eine technische Ursache.

Kurz vor 18.45 Uhr erreichte die Polizei die Meldung, dass auf der Hauptstrasse in Arisdorf ein Fahrzeug in Brand geraten sei. Die angerückte Feuerwehr konnte das brennende Auto rasch löschen. Es wurde beim Brand komplett zerstört. Verletzt wurde niemand.

In einem Mehrfamilienhaus in Aesch blieb kurz vor 20.30 Uhr ein Lift zwischen dem ersten und zweiten Stock stecken. Die Feuerwehr musste deshalb eine Person aus dem Lift bergen. 

Meistgesehen

Artboard 1