Übernahme

Laufener Metzger spannen zusammen

Rolf Henz zügelt über die Gasse.

Rolf Henz zügelt über die Gasse.

Seit Jahren dominieren im Laufener Stedtli zwei Metzgereien: Studer und Henz, ehemals Rechsteiner.

Jetzt werden aus zwei Metzgereien eine. Henz übernimmt die Metzgerei Studer schräg vis-à-vis. Nach bald 40 Jahren geben Marcel und Ruth Studer den Familienbetrieb, der 1962 von Studer Senior gegründet wurde, ab.

«Es war ein fünfjähriger Prozess, für unseren Familienbetrieb einen geeigneten Nachfolger zu finden. Zu guter Letzt war diese Lösung die naheliegendste», sagt Marcel Studer zur «Schweiz am Wochenende». Es sei keine Option gewesen, dass der Betrieb in der Familie bleibe: «Ich habe drei Töchter, die Lehrerinnen sind, und meine Enkel sind noch zu klein», erklärt der Metzger.

Studer arbeitet für Henz

Im Zuge der Übernahme wechselt die Metzgerei Henz ihr Domizil, von der Hauptstrasse 14 zur Hauptstrasse 15. Der Betrieb der Familie Henz zieht ins Ladengeschäft der Studers ein, das bis zur Eröffnung am kommenden Samstag saniert wird.

Marcel Studer wird weiterhin im Metzgergeschäft tätig sein. Er arbeitet künftig für Rolf Henz. «Ich freue mich sehr auf eine Zusammenarbeit mit Rolf Henz. Ich nehme die Herausforderung gerne an und freue mich nicht zuletzt auf das frisch sanierte Ladenlokal.» Auch Rolf Henz blickt nach vorne: «Ich freue mich wahnsinnig über die Übernahme und die grössere Filiale. Ich kann es noch gar nicht richtig realisieren.» Neben der Filiale in Laufen betreibt Rolf Henz auch ein Geschäft in Riehen. «Durch die Übernahme schaffen wir einen Mehrwert. Das Lokal der Metzgerei Studer ist grösser und so haben wir mehr Platz, werden aber auch einige Produkte der Metzgerei Studer in unser Sortiment aufnehmen», sagt Henz.

Am Montag verabschieden sich Rolf und Sylvia Henz von ihrer Kundschaft mit einem Fleischkäse-Semmeli, bevor sie ihre bisherige Lokalität am Freitag abgeben und bereits am Samstag am neuen Ort eröffnen. Zur Feier des Tages grillieren Rolf Henz und Marcel Studer am Samstag eine Willkommens-Bratwurst für ihre Kunden.

Verwandtes Thema:

Autor

Brooke Keller

Meistgesehen

Artboard 1