Einwohnerrat Allschwil

Mehr Grün und ein öffentliches WC: Allschwil baut den Lindenplatz um

Der Lindenplatz in Allschwil wird umgebaut. Das Kioskhäuschen wird ersetzt und verschoben. (Archivbild)

Seit Jahren forden die Allschwiler Bewohner eine Neugestaltung des Lindenplatzes. Nun ist es soweit, der Allschwiler Einwohnerrat genehmigte den Kredit für die Arbeiten. Neu soll es eine öffentliche Toilette geben, das Kioskhäuschen wird zudem ersetzt und verschoben.

Der Lindenplatz, das Zentrum Neuallschwils, ist in die Jahre gekommen. Jetzt wird der Platz umgestaltet. Der Allschwiler Einwohnerrat genehmigte an seiner Sitzung am Mittwochabend den Kredit für die Arbeiten. Bis Ende 2021 soll der neue Lindenplatz fertig sein.

Der Umbau der Anlage kostet rund 3,1 Millionen Franken. Davon tragen der Kanton Baselland und das Agglomerationsprogramm 3. Generation etwas über 1 Million Franken. Beginnen sollen die Bauarbeiten im Frühling 2021.

Neugestaltung forderten die Anwohner seit Jahren

Der Platz erhält doppelt so viele Bäume wie bisher. Hinzu kommen zahlreiche neue Elemente: ein Brunnen, Spielgelegenheiten, ein Sandkasten, eine Wertstoff-Sammelstelle und – wohl die wichtigste Neuerung – eine öffentliche Toilette. Zudem wird das Kioskhäuschen ersetzt und verschoben. Eine angrenzende Strasse, der Lindenplatzweg, wird zur Spielstrasse umgestaltet.

Für ein kritisches Votum sorgte der Wegfall von mehreren Parkplätzen. Bislang gibt es rund um den Lindenplatz 20 Parkplätze, neu sollen es 11 weniger sein. Unter den 9 verbleibenden werden die meisten zu Kurzzeitparkplätzen umgewandelt. Trotz der vorgebrachten Kritik wurde der Kredit für die weitere Planung und die Umbauarbeiten mit grosser Mehrheit angenommen. Die Gemeinde kann die Planung also fortsetzen.

Gefordert haben die Neugestaltung Anwohner. Sie reichten 2013 eine Petition ein. Nach mehreren gescheiterten Versuchen, das Projekt zu lancieren, stimmte der Einwohnerrat 2017 einem Studienauftrag zu. Die Gemeinde kürte das Siegerprojekt im Januar 2019. Gewonnen hat den Studienauftrag die Meta Landschaftsarchitektur GmbH aus Basel. Ihr Vorschlag wird nun weiterverfolgt.

Meistgesehen

Artboard 1