MCH Group

Messe Schweiz steigert den Gewinn um die Hälfte

Die Messe Schweiz, auch MCH Group, auf dem Messeplatz.

Die Messe Schweiz, auch MCH Group, auf dem Messeplatz.

In den ersten sechs Monaten des Jahres hat die Messe Schweiz den Konzerngewinn gegenüber der ersten Jahreshälfte 2013 um 50,8 Prozent auf 56,7 Mio. Fr. gesteigert - ein neuer Höchstwert für die Messebetreiberin.

Das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich von 43,1 Mio. auf 63,2 Mio. Franken. Da jedoch verschiedene Messen nur alle zwei Jahre stattfinden, gab das Unternehmen bei der Veröffentlichung seines Halbjahresergebnis vom Dienstag auch die Vergleichszahlen zum Jahr 2012 an. Üblicherweise fallen die geraden Jahre aufgrund der Messe Swissbau stärker als die ungeraden aus.

2013 erwies sich jedoch die Messe Baselworld als aussergewöhnlich umsatzstark, was sich 2014 nicht im selben Masse wiederholte. So lag der Betriebsertrag von 335,8 Mio. Fr. zwar um 2,6 Prozent unter der Vergleichsperiode 2013. Gegenüber dem besser vergleichbaren ersten Semester 2012 resultierte jedoch ein Anstieg um 26,1 Prozent.

In der ersten Jahreshälfte 2014 führte die Messebetreiberin 11 Eigenmessen durch, 10 davon in Basel, Zürich und Lausanne. Insgesamt war sie an 42 Messen beteiligt und verzeichnete über eine Million Gäste.

In Ihrer Mitteilung zeigte sich die MCH Group mit dem Ergebnis "ausserordentlich zufrieden". Dank des hohen Ertrags und dem starken Messezyklus könnten die höheren Abschreibungen und Zinsen im Zusammenhang mit dem 2013 fertig gestellten Hallenbau in Basel kompensiert werden. Die Gruppe erwartet ein Ergebnis im Bereich des aussergewöhnlich starken Vorjahres.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1