Hölstein

Motorradfahrer verletzt sich bei Sturz – Rega im Einsatz

(Symbolbild)

Der Motorradfahrer verlor die Kontrolle über seine Maschine.

(Symbolbild)

Ein 45-jähriger Motorradlenker hat sich am Samstagabend bei einem Selbstunfall in Hölstein verletzt. Er wurde mit der Rega ins Spital geflogen, wie die Baselbieter Kantonspolizei am Sonntag mitteilte.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der Motorradlenker von Diegten in Richtung Hölstein unterwegs, als er bei der Verzweigung nach Bennwil links abbog. Dabei sei er aus noch ungeklärten Gründen auf den rechtsseitigen Kiesstreifen geraten. In der Folge habe er die Kontrolle über seine Maschine verloren, sei gestürzt und im Wiesland zum Stillstand gekommen.

Der Motorradlenker habe gemäss eigenen Aussagen einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen müssen, das leicht auf seiner Strassenseite gefahren sei. Die Polizei sucht deshalb Zeugen und insbesondere diese Fahrzeuglenkerin oder diesen Fahrzeuglenker.

Aktuelle Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1