Prattelino

Nach 30 Aufführungen ist Schluss: Der Prattler Jugendzirkus setzt zum Endspurt an

Ein Bild aus dem aktuellen Programm: Die 4er Akro Pyramide. (zvg / Prattelino 23.09.20)

Ein Bild aus dem aktuellen Programm: Die 4er Akro Pyramide. (zvg / Prattelino 23.09.20)

Der Jugendzirkus Prattelino feiert sein 30-jähriges Bestehen. Am Samstag findet die erste Aufführung des Programms «Gib nie auf! Betrachte alles von der guten Seite». Es werden jedoch die letzten sein – danach hört der Jugendzirkus auf.

Manege frei: Am Samstag findet die diesjährige Premiere des Jugendzirkus Prattelino statt. 16 Artistinnen und Artisten zeigen heuer zum 30-jährigen Bestehen ihr Können, für das sie seit Januar proben. Die Aufführungen unter dem Motto «Gib nie auf! Betrachte alles von der guten Seite» unter der Regie von Jakob Surbeck finden auf der Hexmatt nahe des Prattler Bahnhofs statt. Begleitet werden die Jugendlichen von den Oldies – selbst ehemalige Artistinnen und Artisten. Doch es ist das letzte Mal.

Das grosse Gesamtbild steht im Vordergrund

Für die jungen Menschen bildet der Prattler Zirkus einen Rahmen, in dem sie weitaus mehr lernen, als ein paar Bälle zu jonglieren, heisst es auf der Internetseite. Sie lernen, ihren Körper zu beherrschen, wenn sie beispielsweise jemanden über einen längeren Zeitraum halten müssen oder auf einem Drahtseil spazieren. Aber neben dem eigenen Körpergefühl lernen sie auch, Verantwortung zu übernehmen: Bei einer Choreografie muss jede und jeder Einzelne das funktionierende grosse Gesamtbild zum Ziel haben und keine Alleingänge antreten.

Nach 30 Jahren soll nun aber Schluss sein, denn die Direktion zieht sich zurück. Ob in Zukunft wieder Aufführungen stattfinden oder ob jemand anderes den Zirkus zu einem späteren Zeitpunkt in irgendeiner Form weiterführen wird, sei noch nicht bekannt, so Pia Lehmann, Mediensprecherin des Prattelino.
Tickets können online reserviert werden. Ein Blick auf die Platzauswahl zeigt, dass sich eine frühzeitige Reservation durchaus lohnt. Denn «aufgrund von Corona sind die Plätze limitiert», sagt auch Lehmann gegenüber der bz.

Aufführungen finden statt am:

26., 27., 29., 30. September sowie am 1. Oktober in Pratteln.
Tickets unter www.prattelino.ch

Verwandte Themen:

Autor

Jolanda Sauta

Meistgesehen

Artboard 1