Ruhe und Ordnung

Nach Einbrüchen: Security-Firma geht in Bennwil auf Patrouille

In der letzten Zeit ist es im Dorf zu diversen Einbrüchen und Diebstählen gekommen. (Symbolbild)

Nach Einbrüchen kontrollieren nun Security-Mitarbeiter. Wie Bennwil setzen viele Baselbieten Gemeinden auf eine private Sicherheitsfirma.

Wer derzeit in Bennwil unterwegs ist, trifft dort womöglich auf Angestellte der Firma First Choice Security. Die private Sicherheitsfirma mit Sitz in Liestal patrouilliert in der 650-Einwohner-Ortschaft. Der Gemeinderat hat das Unternehmen beauftragt, Fusspatrouillen durchzuführen und polizeiliche Präsenz zu markieren.

In der letzten Zeit sei es im Dorf zu diversen Einbrüchen und Diebstählen gekommen, ist dem «Bämbeler Gmeiniblatt» zu entnehmen. Adolfo Chiovarelli, Geschäftsführer von First Choice Security, präzisiert: «In einer Einstellhalle wurde in mehrere Autos eingebrochen.» Seine Firma hat seit dem Jahr 2015 mit der Gemeinde Bennwil einen Dienstleistungsvertrag. Darin ist festgeschrieben, dass das Sicherheitsunternehmen rund um die Uhr verfügbar sein muss. Muss man ins beschauliche Dorf ausrücken, stellt man der Gemeinde den Einsatz in Rechnung.
In der Vergangenheit sei dies selten der Fall gewesen, erklärt Chiovarelli. «Bennwil ist eine eher ruhige Gemeinde.» Anderswo seien seine Angestellten öfter unterwegs. First Choice Security hat auch mit Lausen, Arisdorf, Frenkendorf, Füllinsdorf und Pratteln Dienstleistungsverträge abgeschlossen.

Private lösen die Polizei ab

Seit Ende März 2015 hat die private Liestaler Sicherheitsfirma mehr Arbeit als zuvor. Damals führte das neue Polizeigesetz dazu, dass die Gemeinden selbst für die Wahrung von Ruhe und Ordnung auf ihrem Gemeindegebiet zu sorgen haben. Die Baselbieter Polizei ist seither noch für die öffentliche Sicherheit und für die Gefahrenabwehr verantwortlich. Den Gemeinden steht frei, ob sie eigene Gemeindepolizisten anstellen oder mit einem privaten Sicherheitsdienst zusammenarbeiten. Gewisse Dienstleistungen können die Gemeinden auch bei der Polizei Baselland einkaufen und dafür eine Leistungsvereinbarung abschliessen.

Aktuell hat die Baselbieter Polizei mit rund 30 Gemeinden eine Leistungsvereinbarung. 15 Ortschaften haben eine eigene Gemeindepolizei. Von den restlichen Gemeinden arbeiten viele mit einer privaten Sicherheitsfirma zusammen. Im Fall von Bennwil gaben die Kosten den Ausschlag. Gemeindepräsidentin Verena Scherrer-Nef: «Bei der First Choice Security ist das Verhältnis von Preis und Leistung für unsere Bedürfnisse am besten.» (HOF)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1