Absage

Nächstes Corona-Opfer: Auch Birsfelder Chilbi muss abgesagt werden

Die Birsfelder Chilbi muss in diesem Jahr abgesagt werden. (Symbolbild)

Die Birsfelder Chilbi muss in diesem Jahr abgesagt werden. (Symbolbild)

Traditionellerweise findet die Birsfelder Chilbi am ersten Wochenende der Herbstferien statt. Doch das Coronavirus macht auch vor Traditionen nicht Halt: Die Chilbi muss dieses Jahr abgesagt werden.

Wie der Gemeinderat Birsfelden am Donnerstag mitteilte, wird die Chilbi von Birsfelden in diesem Jahr abgesagt. Die Unsicherheiten und Risiken im Zusammenhang mit der Coronapandemie und den damit verbundenen Massnahmen seien dem Gemeinderat zu gross.

Noch im Juni sah es nach einer allmählichen Klärung der Situation aus. Aus diesem Grund plante die IG Birsfelder Vereine, welche die Chilbi organisiert, den definitiben Entscheid über die Durchführung Ende Juli zu fällen. Nachdem am 1. Juli die Basler Herbstmesse abgesagt wurde und sich eine Besserung der Lage nicht abzuzeichnen schien, entschloss der Gemeinderat Birsfelden, die Chilbi abzusagen.

Grosser Andrang und nicht vorhersehbare Vorschriften

Wie es in der Mitteilung heisst, waren insbesondere zwei Faktoren ausschlaggebend für diesen Entscheid: Zum einen hätte man, aufgrund zahlreicher Absagen von Veranstaltungen im näheren Umfeld, bei der Birsfelder Chilbi mit einer ausserordentlich grossen Besucheranzahl rechnen müssen. Zum anderen sind die verordneten Massnahmen von Bund und Kanton, die zum Zeitpunkt der Chilbi gelten würden, nicht vorhersehbar.

Weder die Gemeinde, noch die IG Vereine hätten dadurch die Einhaltung der Vorschriften und die Gesundheit der Besuchenden gewährleisten können, schreibt der Gemeinderat.  

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1