Vorsicht vor Betrügern

Neue Betrugsmasche: Gefälschte Telefonrechnungen der Swisscom sind im Baselbiet im Umlauf

Gelingt der Betrug, kann das die Opfer teuer zu stehen kommen. (Symbolbild)

Gelingt der Betrug, kann das die Opfer teuer zu stehen kommen. (Symbolbild)

Aktuell häufen sich bei der Polizei Baselland Meldungen aus der Bevölkerung über gefälschte Telefonrechnungen der Swisscom. Die Polizei rät deshalb zur Vorsicht.

Die Betrüger verschicken Mails, die mit dem Swisscom-Logo versehen sind. Darin wird eine Rückerstattung einer angeblich doppelt geleisteten Monatszahlung angesprochen, die die Swisscom-Kunden anlocken soll.

Was die Betrüger eigentlich wollen: An die Logindaten der Kunden kommen, um anschliessend ihre Kreditkartenangaben zu ergaunern.

Bei Erfolg wird sofort eine Kreditkartenbelastung ausgelöst, dabei wollen die Betrüger den Sicherheitscode des Finanzinstitutes herausfinden, um ihren Opfern Geld abknüpfen zu können.

Die Polizei rät der Bevölkerung, derartige Mails zu ignorieren und nicht darauf zu antworten, geschweige denn Links anzuklicken, wenn der Absender nicht zu 100 Prozent identifiziert werden kann.

Meistgesehen

Artboard 1