Unfall

Neulenker fährt zu schnell und baut einen Unfall in Arlesheim

Die Fahrt des 18-Jährigen Lenkers endete mit einem Totalschaden

Die Fahrt des 18-Jährigen Lenkers endete mit einem Totalschaden

Gestern Nachmittag ereignete sich in Arlesheim ein Unfall, bei dem niemand zu Schaden kam. Der verantwortliche 18-jährige Lenker ist erst seit knapp zwei Monaten im Besitz eines Führerausweises.

Die Baselbieter Polizei  geht davon aus, dass der Lenker auf dem Schönmattweg in einer Linkskurve infolge nicht angepasster Geschwindigkeit zu weit nach rechts geriet und die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das Auto kam schliesslich nach der Schleuderfahrt durch ein zirka zehn Meter breites Waldstück stark beschädigt zum Stillstand. Es musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Der Fahrzeuglenker sowie die vier Mitfahrer blieben unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon. (bz)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1