Landwirtschaft

Obstbauern in der Region erwarten eine grosse Zwetschgenernte

Die Zwetschgenernte hat bereits begonnen. (Symbolbild)

Die Zwetschgenernte hat bereits begonnen. (Symbolbild)

Die Zwetschgen in der Region Basel kommen in diesem Jahr früh auf dem Markt, und die Ernte scheint gross zu werden. Man habe derzeit etwa zwei Wochen Vorsprung gegenüber 2013, das allerdings sehr spät gewesen war.

Angesichts eines sehr milden Winters und eines warmen Frühlings schreiben die Obstbauern von einer "sehr vorteilhaften" Witterung 2014. Zudem seien Befruchtung und Reifung heuer gut, und die Schädlinge hielten sich im Rahmen, teilten Produzentenvertreter am Mittwoch mit. Die Zwetschgenernte habe bereits begonnen; der erste mengenmässige Höhepunkt sei ab der letzten Juli-Woche zu erwarten.

Mengen-Schätzungen liegen erst für frühe Sorten verlässlich vor; die späteren werden laut der Mitteilung Anfang August bezifferbar. Die Zwetschgensaison dauert hierzulande rund zehn Wochen. Die unter dem Strich rund 1000 Tonnen Tafelzwetschgen aus der Region Basel machten rund einen Viertel der gesamten Schweizer Produktion aus.

Bei den Frühsorten erwarten die Schweizer Obstbauern gut 1400 Tonnen landesweit. Das ist mehr als 2012, aber deutlich weniger als 2013 mit fast 2100 Tonnen. An Brennzwetschgen sollen derweil heuer 4000 Tonnen hereinkommen, über das Doppelte der beiden Vorjahre.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1