Sissach

Pfarreizentrum kann endlich gebaut werden

Das Pfarreizentrum in Sissach kann wie ursprünglich geplant gebaut werden.

Das Pfarreizentrum in Sissach kann wie ursprünglich geplant gebaut werden.

Die Steine gegen den Bau des neuen Pfarreizentrums der Römisch-Katholischen Kirchgemeinde Sissach sind aus dem Weg geräumt. Der einheimische Architekt Robert Häfelfinger, der beim Kantonsgericht zwei Einsprachen eingereicht hatte, zog diese zurück. Dies meldete die «Volksstimme».

Häfelfinger wehrte sich gegen das Evaluationsverfahren fürs katholische Kirchgemeindezentrum. Er fühlte sich vom Kirchenrat ausgebootet, weil dieser ein älteres Wettbewerbsprojekt fürs neue «Centro» der Sissacher Architekten Lehner + Tomaselli hervorkramte und weiter bearbeiten liess. Diese Chance habe er nicht erhalten, kritisierte Häfelfinger.

Eine Einsprache richtete sich gegen den Entscheid der Rekurskommission der Landeskirche, die zweite betraf die aufschiebende Wirkung. Nach mehreren Schreiben ans Kantonsgericht gab Häfelfinger seinen Widerstand offenbar auf. 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1