Baselbieter Regierungsrat

Regierungsrat wendet sich in «offenem Brief» an Bevölkerung

Der Regierungsrat bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Der Regierungsrat bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

In einem «offenen Brief» wendet sich der Regierungsrat an die Bevölkerung des Kantons Baselland und ruft auf, die Corona-Schutzmassnahmen konsequent einzuhalten.

In diesem Brief zeigt der Regierungsrat Verständnis dafür, dass man sich nach neun Monaten Pandemie danach sehne, zu einem etwas normaleren Leben zurückzukehren. Das Virus sei aber nach wie vor da und fordere uns heraus, jetzt wieder stärker als in den vergangenen Wochen.

Alle müssen mithelfen, eine Ausuferung zu verhindern

Alle müssten ihren Beitrag leisten, um eine unkontrollierte Ausbreitung des Virus zu bremsen. Es sei jetzt wichtig, sich selbstkritisch einige Fragen zu stellen, so der Wortlaut im Brief: «Sind wir zu nachlässig geworden? Fangen wir wieder an, uns die Hände zu schütteln? Uns ausserhalb der nächsten Familie zu umarmen und zu küssen? Vergessen wir, Abstand zu halten? Feiern wir wieder unbesorgt, ohne den immer noch nötigen Schutz einzuhalten? Und nehmen wir noch genügend Rücksicht auf Menschen aus Risikogruppen?»

«AHA»-Regeln einhalten

Der Regierungsrat ruft alle eindringlich auf, die so genannten «AHA»-Regeln (Abstand – Handhygiene – Alltagsmaske) konsequent einzuhalten:

  • Halten Sie mindestens 1.5 Meter Abstand. Wenn dies nicht möglich ist, tragen Sie freiwillig eine Schutzmaske.
  • Verzichten Sie weiterhin auf das Händeschütteln. Waschen Sie Ihre Hände regelmässig und desinfizieren Sie die Hände, wenn dies nicht möglich ist.
  • Verzichten Sie bis auf weiteres auch auf grössere Feiern und Partys.

In seinem Schreiben dankt der Regierungsrat allen Einwohnerinnen und Einwohnern des Baselbiets für die Mithilfe und die Solidarität.

Meistgesehen

Artboard 1