Anfang Oktober beginnt die öffentliche Planauflage für die Projekte rund um den Bahnhof Liestal. Die Unterlagen kann man im Liestaler Rathaus anschauen.

Für Stadtpräsident Lukas Ottist klar, die Vorhaben «sind unabdingbar», um das Bahnangebot zu stabilisieren und zukunftsfähig zu machen. 2019 sollen die Bauarbeiten beginnen und in verschiedenen Etappen vorankommen. Die Inbetriebnahme der vier Spuren und des Wendegleis' ist frühestens Ende 2025 vorgesehen. 

Gerade weil sich die Arbeiten über längere Zeit hinziehen, sei es essenziell, dass die Bevölkerung hinter dem Projekt stehe, sagt Ott. «Man kann ein solches Projekt nur mit und nicht gegen die Bevölkerung realisieren.»