Baselland

Stimmvolk nimmt neue Kirchenverfassung der Reformierten Kirche mit grossem Mehr an

Die neue Kirchenverfassung der Reformierten Kirche Baselland wurde angenommen. (Symbolbild)

Die neue Kirchenverfassung der Reformierten Kirche Baselland wurde angenommen. (Symbolbild)

Die totalrevidierte Kirchenverfassung der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Basel-Landschaft wurde mit 93.5 Prozent der Stimmen angenommen. Die Stimmbeteiligung lag bei 34.7 Prozent, wie die evangelisch-reformierte Kirche mitteilt. Die neue Verfassung schaffe einen zeitgemässen Rahmen für aktuelle Herausforderungen und träge den gesellschaftlichen und kirchlichen Entwicklungen und Veränderungen der vergangenen Jahrzehnte Rechnung.

Die Kirchliche Volksabstimmung zur totalrevidierten Verfassung war die erste seit 20 Jahren. Rund 72'000 Mitglieder der Reformierten Kirche Baselland waren zur Abstimmung über das Grundgesetz ihrer Kirche aufgerufen. Da die Reformierte Kirche Baselland seit der letzten Verfassungsänderung das Stimmrechtsalter 16 kenne, konnten sich erstmals auch jüngere Stimmberechtigte an einer kantonalen kirchlichen Volksabstimmung beteiligen. (mtg)
 

Meistgesehen

Artboard 1