Infrapark Baselland

Syngenta kauft Novartis Werk ab

Das Basler Agrar-Unternehmen Syngenta kauft Novartis Werk ab. (Symbolbild)

Das Basler Agrar-Unternehmen Syngenta kauft Novartis Werk ab. (Symbolbild)

Das Basler Agrar-Unternehmen Syngenta kauft Novartis auf dem Gelände des Muttenzer «Infraparks Baselland» eine Produktionswerkstätte ab.

Laut einer Mitteilung der neuen Infrapark-Betreiberin Getec sind «entsprechende Verträge zwischen den beteiligten Parteien jüngst unterzeichnet worden». Über Einzelheiten sei Stillschweigen vereinbart worden. Das entsprechende Firmenwerk werde im kommenden Jahr für die Syngenta bezugsbereit gemacht, teilt Getec weiter mit. Seitens der deutschen Betreiberfirma freue man sich darüber, dass sich «neben Bayer, Novartis, Clariant und BASF bald ein weiterer namhafter internationaler Player» im Muttenzer Infrapark ansiedelt.

Syngenta bestätigt den Kauf und spricht von einer «erstklassige Einrichtung», welche die Einführung neuer Wirkstoffe und Zwischenprodukte für Pflanzenschutzmittel beschleunigen werde und den zusätzlichen Bedarf an Produktionsstätten decke. Mit dem Infrapark wächst die Anzahl der Schweizer Syngenta-Standorte auf sieben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1