Birsfelden

Theater Roxy kann auf Regierung zählen – es gibt eine halbe Millionen pro Jahr

Das Basler Trio Rula Badeen, Lou Bihler und Philippe Graff (v. l.) eröffnen «Treibstoff» im Roxy mit «Sigille. Ein esoterischer Trip» (Archivbild).

Das Basler Trio Rula Badeen, Lou Bihler und Philippe Graff (v. l.) eröffnen «Treibstoff» im Roxy mit «Sigille. Ein esoterischer Trip» (Archivbild).

Das Theater Roxy in Birsfelden kann vom Kanton Baselland auch in Zukunft mit einem jährlichen Beitrag von 550000 Franken rechnen. Die Regierung beantragt dem Landrat für die Jahre 2014 bis 2017 eine Subventionierung in bisheriger Höhe.

2009 hatte das Parlament die Subvention um 135'000 Franken erhöht. Mit den seit 2010 fliessenden 550'000 Franken könne der Verein Kulturraum Roxy seinen künstlerischen Betrieb, aber auch seinen bisherigen Auftrag "gut erfüllen", hält die Regierung in einer Mitteilung vom Dienstag fest.

Die Regierung zählt das Theater Roxy zu den Flaggschiffen der Baselbieter Kulturszene. Die Institution kann 2014 ihr zwanzigjähriges Bestehen feiern.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1