Ein 66-Jähriger wurde am Sonntagabend im Regionalzug S3 in Richtung Laufen angegriffen. Während der Fahrt wurde er von einem Unbekannten attackiert, dieser versuchte ihm den Rucksack zu entreissen.

Andere Passagiere eilten dem Angegriffenen zu Hilfe und versuchten den Täter zurückzuhalten. Trotzdem konnte er bei der Haltestelle Münchenstein die S-Bahn verlassen. Er flüchtete in unbekannte Richtung.

Gemäss Aussagen des Opfers, war der Angreifer zwischen 25 und 30 Jahre alt. Der Mann hat eine schlanke Statur und schwarze Haare. Er sprach Schweizerdeutsch. Die Polizei sucht Zeugen.