In den vergangenen Tagen sind der Baselbieter Polizei mehrere Fälle von Enkeltrick-Betrugsversuchen via Telefon gemeldet worden. Die Anrufenden hätten sehr aufdringlich agiert und Geld und Schmuck verlangt.

Dank des richtigen Verhaltens der angerufenen Personen blieben die Betrugsversuche jedoch erfolgslos: Die Kontaktierten liessen sich «in keinster Weise» auf die Anfragen ein.

Die Polizei mahnt einmal mehr zu erhöhter Vorsicht und bittet um Beachtung der folgenden Tipps:

  • Seien Sie misstrauisch gegenüber Personen, die sich am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben und die Sie nicht als solche erkennen.
  • Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen bekannt.
  • Nehmen Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen bei Familienangehörigen oder Vertrauenspersonen Rücksprache.
  • Übergeben Sie niemals Bargeld oder Wertsachen an unbekannte Personen. Das gleiche gilt für Überweisungen an angebliche Firmen und/oder Drittpersonen.
  • Informieren Sie über die Notrufnummer 112 sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt.