Am frühen Montagmorgen kurz nach 6 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in Binningen. Eine Fahrradfahrerin kollidierte mit einem Lastwagen. Der Unfall endete für die Velofahrerin tödlich.

Die 31-jährige Velofahrerin und der Lastwagen kamen von der Gorenmattstrasse her Richtung Bottmingerstrasse.

An der Ampel – wo es keinen Velostreifen hat – wollte der Lastwagenlenker über die Tramgleise nach rechts abbiegen. Als die Ampel auf grün schaltete und der Laster losfuhr, erfasste er die Frau auf ihrem Velo frontal, wie die Baselbieter Polizei mitteilte. 

Die Velofahrerin wurde unter dem Lastwagen eingeklemmt. Sie verstarb noch auf der Unfallstelle.

An dieser Kreuzung bei der Tramstation Bottmingermühle passierte der tödliche Unfall.

An dieser Kreuzung bei der Tramstation Bottmingermühle passierte der tödliche Unfall.

Der genaue Hergang wird noch abgeklärt. Zwar konnte der LKW-Fahrer eine erste Aussage machen, dies allerdings noch unter Schock, wie die Polizei auf Anfrage der bz sagt. Vermutlich wollte die Velofahrerin links abbiegen und kreuzte den anfahrenden LKW. Nur rechts gibt es einen separaten Veloweg. Die Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren eröffnet. Zeugen werden gesucht. 

Nach dem Unfall blieb die Bottmingerstrasse während rund fünf Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Die Tramlinien 10 und 17 waren ebenfalls blockiert. Zwischen Hüslimatt und Heuwaage verkehrten Ersatzbusse.

Die Abzweigung ist nicht als Unfall-Hotspot bekannt. Gemäss der Polizei hat es in Baselland seit 2014 keinen tödlichen Unfall zwischen einem LKW und einem Velo mehr gegeben. (mn/zam/sda)