Kulturpreis BL

Verleihung Kulturpreis Baselland – erstmals digital: Cornelia Huber von der Holdenweid erhält den Spartenpreis

Kulturpreis BL 2020: Spartenpreis geht an Cornelia Huber

Kulturpreis BL 2020: Spartenpreis geht an Cornelia Huber

Der Spartenpreis Kulturelle Impulsprojekte des Kantons Basel-Landschaft 2020  geht an Cornelia Huber vom Impulszentrum Holdenweid in Hölstein.

Das Impulszentrum Holdenweid ist angesichts der geringen Zahl an kulturellen Räumen im oberen Waldenburgertal einmalig und besitzt daher eine grosse Relevanz für den Kanton Basel-Landschaft. Beeindruckend erscheint vor dem Hintergrund der relativ kurzen Wirkungsgeschichte seit 2018, dass der Verein Frequenzwechsel, der das Zentrum betreibt, bereits ein beachtliches Programm zusammenstellen konnte.

Treibende Kraft ist Cornelia Huber. Die Künstlerin, Sängerin und Vortragende hat schon viele Projekte in der ganzen Schweiz realisiert. Unbeirrt verfolgt sie trotz vieler Widrigkeiten über alle kantonalen und ausserkantonalen Ämter hinweg den Weg, die Holdenweid für das ganzheitliche kulturelle Konzept zusammenzuführen und zu gewinnen.

Kulturpreis BL 2020: Das Videoportrait über die Spartenpreisträgerin Cornelia Huber

Kulturpreis BL 2020: Das Videoportrait über die Spartenpreisträgerin Cornelia Huber

Ihre Vorstellung einer Verschmelzung von Kunst, Kultur, Wissenschaft und Natur an einem ganzheitlich gedachten Ort überzeugt spätestens dann, wenn man vor den Türen der Holdenweid steht und die liebevoll gestalteten Räume der ehemaligen psychiatrischen Anstalt sieht. Unterstützt wird sie von Markus Merz, Christoph Hediger und Ursula Dreier, die mit ihren unterschiedlichen Kompetenzen den operativen Verein ergänzen.

Cornelia Hubers Vorhaben ist kein Sprint, sondern ein Marathon über eine sehr lange Zeit. Der Spartenpreis Kulturelle Impulse soll sie und ihr Team für den noch bevorstehenden Weg stärken und sie für ihr hartnäckiges kulturelles Engagement auszeichnen.

Meistgesehen

Artboard 1