Verkehr

Vignettenwirwarr um den Eggfluetunnel

Doppelte Verneinung: Seit wenigen Tagen braucht man im Eggfluetunnel eine Vignette.

Doppelte Verneinung: Seit wenigen Tagen braucht man im Eggfluetunnel eine Vignette.

Im Tunnel bei Grellingen benötigt man nun eine Autobahnvignette. Bei Laufentalern ruft die Neuerung einiges Unverständnis hervor.

Vignette – keine Vignette – Vignette – keine Vignette. Für Automobilisten kann eine Fahrt auf der A18 von Basel-Hagnau nach Delémont seit einigen Tagen verwirrend sein. Die Verbindungsstrasse in die Westschweiz ist an den Bund übergegangen, weshalb sie seit Februar vignettenpflichtig ist.

Jedoch nicht durchgehend: Im Eggfluetunnel darf man von nun an nur noch mit einer Vignette unterwegs sein. Im kurzen Abschnitt zwischen Angenstein und Tunnel braucht es hingegen keine. Und auch nach dem Tunnel ist bis Delsberg keine Vignette nötig. Zwischen Basel-Hagnau und Angenstein wird hingegen gebüsst, wer keine Vignette am Auto hat.

Die A18 ist in verschiedene Klassen unterteilt

Grund für diese Inkonsequenz ist die unterschiedliche Klassifizierung der einzelnen Strassenabschnitte. «Nationalstrassen werden in drei Klassen eingeteilt: Erste und zweite Klasse sind vignettenpflichtig», sagt Esther Widmer von der Filiale Zofingen des Bundesamts für Strassen (Astra). Für die dritte Klasse, um die es sich bei den Abschnitten von Angenstein bis Eggfluetunnel sowie von Eggfluetunnel bis Delémont handelt, gebe es hingegen keine Vignettenpflicht.

Bei Passagen erster und zweite Klasse handelt es sich um Autobahnen und Autostrassen, bei denen dritter Klasse um Hauptstrassen. «Auf Letzteren braucht es, auch wenn sie Teil einer Nationalstrasse sind, keine Vignette», so Widmer. Die Einteilung von Strassenabschnitten in diese drei Klassen stammt aus dem Nationalstrassengesetz aus dem Jahr 1960.

Grellingen rechnet nicht mit viel Ausweichverkehr

Dass es in Grellingen ab jetzt zu einer starken Zunahme des Durchgangsverkehrs kommt, glaubt Gemeindepräsident Alex Hein (CVP) nicht. «Die meisten Autofahrer haben eine Vignette, weshalb sie auch künftig durch den Eggfluetunnel fahren werden», zeigt er sich überzeugt. Mit Autos, die sich in Grellingen stauen, wie dies in Zeiten vor der Eröffnung des Tunnels im Jahr 1999 war, rechnet er nicht.

Die Vignettenpflicht, die seit wenigen Tagen im Eggfluetunnel gilt, stösst beim Grellinger Gemeindepräsidenten jedoch auf Kritik. «Ich habe von einigen Laufentalerinnen und Laufentalern gehört, dass sie nicht verstehen, weshalb man eine Vignette braucht. Dieses Unverständnis teile ich. Der Tunnel hat schliesslich keinen Autobahnanschluss.»

Ähnlich klingt es beim in Grellingen wohnhaften Baselbieter CVP-Landrat Franz Meyer: «Den Mehrwert, den die Autofahrerinnen und Autofahrer vom Übergang der A18 an den Bund haben, sehe ich nicht.» Er verbindet seine Kritik gleich mit einer Forderung an die neuen Betreiber der Strasse von Basel-Hagnau bis Delsberg. Die Bevölkerung erwarte, dass der Bund informiere, was er in den nächsten Jahren mit der A18 vorhabe.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1