Öffentlicher Verkehr

Was sich in der Region mit dem Fahrplanwechsel alles ändert

(Symbolbild)

Im öffentlichen Verkehr ändert sich ab dem 9. Dezember einiges.

(Symbolbild)

Ab dem 9.Dezember lohnt sich der Blick auf den Fahrplan. Wir haben die wichtigsten Änderungen für sie zusammengestellt.

Taktverdichtungen, Änderungen bei Haltestellen und Wegfall von Kursen. Die neuen öV-Fahrpläne haben es in sich. Die bz hat die wichtigsten Änderungen im regionalen öV ab 9. Dezember zusammengestellt:

BVB (Basler Verkehrsbetriebe)

Tramlinie 14: Taktverdichtung von Montag bis Freitag. Zwischen 6 und 20 Uhr verkehrt die Linie 14 neu alle 7,5 Minuten bis Pratteln Schlossgasse.

Buslinie 30: Taktverdichtung morgens. Zwischen 6.55 und 8.35 Uhr verkehrt die Linie 30 alle drei bis vier Minuten.

Buslinie 36: Taktverdichtung Schorenquartier mit neuer Buslinie 46. Zwischen Montag und Samstag verkehrt auf der Strecke Badischer Bahnhof – Schorenweg – Lange Erlen – Kleinhüningen zusätzlich die neue Buslinie 46. Deswegen fährt auf diesem Abschnitt neu alle 7,5 Minuten ein Bus.

Umbenennung Station «Felix Platter-Spital»: Die bisherige Station der Tramlinie 3 heisst neu «Im Westfeld», benannt nach der neuen Wohnüberbauung. Mit dem Neubau des Felix Platter-Spitals verschiebt sich dessen Haupteingang in Richtung Luzernerring, weswegen die Haltestelle «Luzernerring» neu «Felix Platter-Spital» heissen wird.

BLT (Baselland Transport)

Buslinie 61: Taktverdichtung zu Stosszeiten werktags: Pro Fahrtrichtung morgens eine Fahrt zusätzlich, über Mittag Einführung 15-Minutentakt.

Buslinie 91: Verkehrt ausserhalb der Schulferien neu im Stundentakt von Liedertswil nach Hölstein.

Nachtbuslinie 61: Die heutige Linie N 61 wird in zwei Linien aufgeteilt. N 61 fährt ab Sissach Bahnhof via Böckten, Thürnen, Rümlingen und Häfelfingen. Die Linie N 61 bedient die Strecke ab Sissach Bahnhof via Nusshof nach Wintersingen.

SBB

S 3: Die erste S 3 frühmorgens fährt täglich 10 Minuten früher ab Olten. Die Abfahrt ab Basel nach Delémont bleibt unverändert.

AAGL (Autobus AG Liestal):

Linie 70: Die Haltestelle «Fraumatt» in Ziefen wird aufgehoben.

Linie 71: Der Spätkurs von Reigoldswil nach Liestal fährt neu auch sonntags.

Linie 72: Die Haltestelle «Oristalbrücke» in Lupsingen wird aufgehoben.

Linie 80: Pratteln erhält die neue Haltestelle «Schwimmbad».

Linie 81: Während der Randverkehrszeit sind die Ankünfte und Abfahrten in Liestal neu zu der vollen statt zur halben Stunde.

Linie 83: Die Haltestelle «Windenthal» wird aufgehoben.

Postauto

Linien 68/69: Flüh erhält die neue Haltestelle «Flüh, Mühle».

Buslinie 84: Taktverdichtung am Vormittag ab Pratteln und Rheinfelden.

Buslinien 111/73: Neue Bushaltestelle «Liestal Bahnhof Süd».

Buslinie 115: Die Bushaltestelle «Unterdorf» in Brislach wird aufgehoben.

Buslinie 119: Die Bushaltestelle «Kantonsspital Laufen» wird auch am Wochenende nicht mehr bedient. Das Kantonsspital Laufen ist somit mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht mehr unmittelbar erreichbar. Besucher und Besucherinnen des Spitals benützen mit Vorteil die Haltestelle «Ricola/Spilag».

Neben den in diesem Text erwähnten Änderungen kommt es auf verschiedenen Linien zu kleineren Änderungen im Fahrplan, um Anschlüsse zu ermöglichen. Sämtliche Änderungen finden Sie in der aktuellen Broschüre «TNW aktuell» oder im Internet.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1