Absage

Wegen Corona: Birsfelder Bundesfeier findet nicht statt

Die Birsfelder Bundesfeier auf der Kraftwerkinsel muss wegen der Coronapandemie abgesagt werden.

Die Birsfelder Bundesfeier auf der Kraftwerkinsel muss wegen der Coronapandemie abgesagt werden.

Die Birsfelder 1.-August-Feier findet traditionellerweise auf der Kraftwerkinsel statt. Nicht so in diesem Jahr. Die Massnahmen in Bezug auf die Coronapandemie sowie die damit verbundenen Unsicherheiten und Risiken sind für den veranstaltenden Verein «Wasserfahrverein Birsfelden» und den Gemeinderat zu gross.

Schon im Mai haben sich die Vertreter des «Wasserfahrverein Birsfelden» (WFVB) und der Gemeinde über die verschiedenen Möglichkeiten zur Durchführung der Bundesfeier ausgetauscht. Zu diesem Zeitpunkt wurde entscheiden, noch abzuwarten, schreibt die Gemeindeverwaltung Birsfelden in einer Mitteilung von heute Donnerstag. Bis Anfang Juni sollte der Entscheid gefällt werden. Aufgrund organisatorischer Abhängigkeiten und notwendiger Bestellungsauslösungen hätte eine Entscheidung nicht weiter hinausgezögert werden können. 

Laut der Gemeindeverwaltung waren zwei Faktoren ausschlaggebend für die Absage der Bundesfeier. Zum einen waren die Feiern auf dem Bruderholz und in der Stadt Basel bereits abgesagt, wodurch man bei der Feier in Birsfelden mit einer grösseren Anzahl an Besuchenden gerechnet hätte.  

Zum anderen seien die Massnahmen des Bundes, die zum Zeitpunkt des 1. Augusts gelten würden, nicht vorhersehbar. Parallel zu dem allfälligen grossen Andrang von Besucherinnen und Besuchern hätte eine Einhaltung der Vorschrift nicht gewährleistet werden können. 

Meistgesehen

Artboard 1