Zeugenaufruf

Zwei Gruppen gingen in Liestal aufeinander los – 19-jähriger Mazedonier mit Stichwaffe verletzt

(Symbolbild)

Ein 19-Jähriger wurde bei der Auseinandersetzung verletzt.

(Symbolbild)

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, kurz nach Mitternacht, kam es in der Spitalgasse in Liestal zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Eine Person wurde dabei mit einer Stichwaffe verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Baselbieter Polizei kam es auf dem Bahnhofsplatz in Liestal zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppierungen. Wenig später trafen die beiden Gruppierungen in der Spitalgasse erneut aufeinander. Laut Angaben der Polizei kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Dabei wurde ein 19-jähriger Mazedonier mit einer Stichwaffe verletzt und musste durch die Sanität in ein Spital gebracht werden.

Der mutmassliche Täter, ein 25-jähriger Schweizer, konnte durch die Baselbieter Polizei festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft hat ein entsprechendes Verfahren eröffnet. 

Die Polizei sucht nun Zeugen. Sachdienliche Hinweise zum Tathergang sind erbeten an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Telefon 061 553 35 35.

Aktuelle Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1