Allschwil
73-Jährige taucht plötzlich im Wasser unter – wird gerettet, stirbt aber trotzdem

Eine Rentnerin schwamm in der Allschwiler Badi Bachgraben ihre Längen und verschwand dann plötzlich im Wasser. Die Bademeister konnten die Frau zwar noch retten, sie starb aber später im Spital. Die Ursache ist noch unklar.

Drucken
Teilen
Das Gartenbad Bachgraben in Allschwil.

Das Gartenbad Bachgraben in Allschwil.

Kenneth Nars

Nach einem Badeunfall im Basler Gartenbad Bachgraben in Allschwil BL ist eine 73-jährige Frau gestorben. Sie konnte zunächst reanimiert werden, verstarb dann aber in der Nacht auf Freitag im Spital, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilte.

Die Frau sei am Donnerstag gegen 14.30 Uhr zum Sportbecken des Gartenbads gegangen und einige Meter geschwommen. Dann versank sie laut der Polizei im Wasser. Das Bademeisterteam rettete sie und die herbeigerufene Basler Sanität konnte die Frau reanimieren.

Danach wurde sie ins Spital gebracht, wo sie starb. Die genaue Todesursache sei noch Gegenstand weiterer Abklärungen, hiess es in der Mitteilung. Bei der Frau handelt es sich um eine Schweizerin, die in der Region lebte.

Aktuelle Nachrichten