Liestal
Alle Stadtrats-Kandidaten verfehlen das absolute Mehr

Bei der Ersatzwahl in den Stadtrat von Liestal haben alle vier Kandidierenden das absolute Mehr verfehlt. Deutlich am meisten Stimmen erzielte SP-Kandidatin Regula Nebiker.

Merken
Drucken
Teilen
Regula Nebiker erhielt 1478 Stimmen.

Regula Nebiker erhielt 1478 Stimmen.

Zur Verfügung gestellt

Das absolute Mehr betrug 1575 Stimmen. Regula Nebiker erhielt 1478 Stimmen. An zweiter Stelle folgte Paul Pfaff (SVP) mit 715 und damit knapp halb so vielen Stimmen. Weiter erhielten Werner Fischer (FDP) 675 und Dominic Schneider (GLP) 180 Stimmen. Für die Nachwahl ist der 25. November vorgesehen.

Die Ersatzwahl in die Stadtexekutive war nötig geworden, nachdem die frühere Stadtpräsidentin Regula Gysin (FDP) ihren Rücktritt aus dem Gremium erklärt hatte. Zuvor war Gysin in einer Kampfwahl ums Stadtpräsidium dem Grünen Lukas Ott unterlegen. Im Stadtrat haben seit dem Rücktritt Gysins Grüne, SP, FDP sowie ein Parteiloser je einen Sitz.