Allschwil
Allschwiler Bauern wollen Bäume freiwillig schützen

Die Landwirte wehren sich dagegen, dass sie zum Schutz von Einzelobjekten gesetzlich verpflichtet werden sollen. Streitpunkt sind 19 Feldbäume.

Merken
Drucken
Teilen
Das revidierte Zonenreglement Landschaft gab im Allschwiler Gemeinderat zu reden.

Das revidierte Zonenreglement Landschaft gab im Allschwiler Gemeinderat zu reden.

Kenneth Nars

Das vom Allschwiler Gemeinderat vorgelegte revidierte Zonenreglement Landschaft setzt beim Naturschutz weitgehend auf Freiwilligkeit und vertragliche Vereinbarungen, die wenigen Ausnahmen sind heiss umstritten. Die Allschwiler Landwirte wehren sich dagegen, dass sie zum Schutz von Einzelobjekten gesetzlich verpflichtet werden sollen. Dabei stehen 19 Feldbäume im Zentrum.

Die Bauern hätten die Bäume seit Jahrzehnten gehegt und gepflegt, aus Freude, betonte der FDP-Vertreter und Landwirt Jürg Vogt in der Einwohnerratsdebatte am Mittwochabend. Das soll so bleiben. Zusammen mit CVP-Einwohnerrat und Landwirt Franz Vogt hat er einen entsprechenden Antrag eingereicht, dem in der ersten Lesung eine Mehrheit des Parlaments zustimmte. Definitiv entschieden ist damit aber noch nichts; es wird noch eine zweite Lesung geben. (rv)