Unfall
Auto rutscht Bord hinunter - Fünf Verletzte

Ein Selbstunfall eines Personenwagenlenkers auf der Strecke zwischen Waldenburg BL und Langenbruck BL forderte am Mittwochnachmittag fünf Verletzte. War das Auto wegen eines Defektes nicht mehr steuerbar?

Merken
Drucken
Teilen

Keystone

Ein 46-jähriger Schweizer fuhr am Mittwochnachmittag um 15.00 Uhr mit seinem Personenwagen samt Anhänger und mit vier weiteren Insassen auf der Oberen Hauensteinstrasse von Waldenburg BL Richtung Langenbruck BL. Im Bereich der Bushaltestelle «Spittel» erlitt das Fahrzeug, gemäss Aussagen des Lenkers, einen technischen Defekt und war nicht mehr steuerbar.

In der Folge geriet der Personenwagen von der Strasse ab, rutschte das rechte Bord hinunter und kippte zur Seite. Sämtliche fünf Insassen wurden verletzt und mussten mit der Sanität Liestal in Spitalpflege gebracht werden. Beim Überfahren des Strassenbords riss der Personenwagen zusätzlich einen Strommast um.

Für die Bergung des Fahrzeuges und die Überprüfung der Stromleitung wurden die Feuerwehr Langenbruck, sowie die Elektra Baselland aufgeboten. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt, um eine technische Expertise durchzuführen. (rsn)