Muttenz
Autofahrer flüchtet vor Polizei, weil er keinen Führerschein hatte

Eine Autofahrer ist am Donnerstag in Muttenz mehrfach vor der Polizei geflüchtet, als diese ihn kontrollieren wollte. Dabei raste er am Morgen auf Kantons- und Lokalstrassen durch Muttenz. Zu einem Unfall kam es nicht, wie die Polizei mitteilte.

Merken
Drucken
Teilen
Da die Polizei ihn kontrollieren wollte, er aber keinen Führerausweis mehr hatte, flüchtete der Autofahrer in Muttenz. (Archiv)

Da die Polizei ihn kontrollieren wollte, er aber keinen Führerausweis mehr hatte, flüchtete der Autofahrer in Muttenz. (Archiv)

Keystone

Beim Lenker soll es sich um einen 31-jährigen Mann aus der Region handeln, dem bereits der Führerausweis entzogen worden ist. Die Polizei konnte ihn jedoch nicht stoppen und fand nach der Flucht sein parkiertes Auto. Als sie den Mann zu Hause aufsuchte, bestritt dieser, selbst gefahren zu sein.

Die Flucht hatte sich zwischen 5.40 Uhr und 6.10 Uhr zugetragen. Der Autofahrer hatte die erste Aufforderung der Polizei anzuhalten auf der Autobahn A18 zwischen Reinach und Muttenz missachtet. Später fuhr er teils massiv zu schnell via Basler-, Haupt- und St. Jakobsstrasse in die Pestalozzistrasse, wo er parkierte. Die Polizei sucht Zeugen.