Resümee Expo Shanghai
Basel heisst 2,2 Millionen Besucher willkommen

Die Basler Regierung wertet den Expo-Auftritt in Shanghai als Erfolg und will die Zusammenarbeit mit der Partnerstadt verstärken

Boris Burkhardt
Merken
Drucken
Teilen
Der Schweizer Expo-Auftritt in Shanghai
10 Bilder
Der Schweizer Expo-Auftritt in Shanghai
Der Schweizer Expo-Auftritt in Shanghai
Der Schweizer Expo-Auftritt in Shanghai
Der Schweizer Expo-Auftritt in Shanghai
Der Schweizer Expo-Auftritt in Shanghai
Der Schweizer Expo-Auftritt in Shanghai
Der Schweizer Expo-Auftritt in Shanghai
Der Schweizer Expo-Auftritt in Shanghai
Der Schweizer Expo-Auftritt in Shanghai

Der Schweizer Expo-Auftritt in Shanghai

Zur Verfügung gestellt

Die Basler Regierung blickt zufrieden zurück auf die Teilnahme der Stadt an der World Expo 2010 in der ostchinesischen Partnerstadt Shanghai. Den dortigen Schweizer Städtepavillon von Basel, Genève und Zürich besuchten laut Basler Präsidialdepartement über 2,2 Millionen Menschen.

Hauptthema der schweizerischen Ausstellung war «Better Water – Best Urban Life» (Besseres Wasser – Bestes urbanes Leben). Die drei Städte wollten zeigen, «welchen Beitrag in ein nachhaltiges Wassermanagement für eine ausserordentliche hohe urbane Lebensqualität leisten». Die Zusammenarbeit mit Genève und Zürich sei dabei «äusserst positiv» verlaufen.

In Zukunft möchte die Basler Regierung die Kooperation mit der Partnerstadt Shanghai verstärken. Gemeinsame Projekte und Programme gibt es unter anderem zwischen der Basler Universität beziehungsweise dem Universitätsspital und der Schanghaier Universität sowie der Fachhochschule Nordwestschweiz und dem Shanghai Economic Management College.

Unter dem Titel «China World Basel» sollen auch die Beziehungen zu den rund 1000 Chinesen in der Region gefestigt werden. Den Anfang dieser Bemühungen machte im September das «Mondfest», das chinesische Erntedankfest, bei dem sich Basler Politiker mit chinesischen Staatsbürgern aus der Region trafen.