Landrat
Baselbieter Gesundheitsdirektor Zwick will nicht zurücktreten

Der Baselbieter CVP-Regierungsrat Peter Zwick will trotz heftiger Kritik an seiner Gesundheitspolitik nicht zurücktreten. Er sehe keinen Grund für einen solchen Schritt, sagte er am Montag.

Merken
Drucken
Teilen
Musste viel über sich ergehen lassen: Regierungsrat Peter Zwick im Landrat.

Musste viel über sich ergehen lassen: Regierungsrat Peter Zwick im Landrat.

Martin Töngi

Knapp zwei Wochen nachdem im Baselbieter Landrat heftige Kritik auf Zwick niedergerpasselt war, nahm der Gesundheitsdirektor im «Regionaljournal» von Radio DRS erstmals Stellung zu den Vorwürfen.

Es seien im Landrat «bösartige Falschaussagen» gemacht worden, sagte Zwick. Er akzeptiere jedoch die Kritik im Bericht der Geschäftsprüfungskommission.

Der CVP-Politiker widersprach Aussagen, wonach er eine Fehlplanung von 13 Millionen Franken beim gescheiterten Neubau für das Bruderholzspital zu verantworten habe. Vielmehr habe er die Planung gestoppt und damit Millionen eingespart.

Der Landrat habe schliesslich einen Planungskredit von 46 Millionen Franken gesprochen, argumentierte Zwick.