Weinbau
Baselbieter Weinjahrgang 2010: Gar kein saurer Tropfen

Die Baselbieter Winzer sind mit dem Weinjahrgang 2010 zufrieden. Zwar fiel die Traubenernte mit 802 Tonnen um 16 Prozent kleiner aus als im Vorjahr, sie war jedoch trotz durchzogener Witterung von guter Qualität.

Merken
Drucken
Teilen
Baselbieter Wein

Baselbieter Wein

Juri Junkov

Der Zuckergehalt der im letzten Jahr gekelterten Baselbieter Weine sei überraschend hoch, teilten der Weinproduzentenverband Baselland und das Landwirtschaftliche Zentrum Ebenrain am Dienstag mit. Beim Blauburgunder wurden durchschnittlich 90,6 Grad Oechsle gemessen, beim Gutedel 73,2 und beim Riesling-Silvaner 79,2 Grad.

Die Weinabbaufläche belief sich im vergangenen Jahr im Baselbiet auf 135,5 Hektaren. Wichtigste Rebsorte ist der Blauburgunder. Von diesem wurden auf nahezu 80 Hektaren 451 Tonnen geerntet. Beim Riesling-Silvaner belief sich der Ertrag auf 125,4 Tonnen, dies bei einer Anbaufläche von 18 Hektaren. (rsn)