Beiträge
Baselland vergab 14,6 Millionen Swisslos-Gelder im 2017

Baselland hat im vergangenen Jahr rund 14,6 Millionen Franken aus dem Swisslos-Fonds an wohltätige, gemeinnützige und kulturelle Projekte vergeben. Das sind rund 3,5 Millionen Franken mehr als 2016.

Merken
Drucken
Teilen

Oliver Menge

Die Swisslos-Fonds-Verwaltung hatte im vergangenen Jahr 470 neue und 117 aus dem Vorjahr übertragene Gesuche auf dem Tisch, wie die Baselbieter Sicherheitsdirektion am Donnerstag mitteilte. Die Regierung bewilligte 308 Projektbeiträge. 162 Gesuche wurden abgewiesen oder an Fachstellen zur direkten Bearbeitung überwiesen.

Das Kapital des Baselbieter Swisslos-Fonds belief sich am 1. Januar 2018 auf rund 14,8 Millionen Franken. Davon sind 6,8 Millionen Franken bereits an Projekte zugesichert, aber noch nicht ausbezahlt. Der kantonale Swisslos-Fonds wird gespiesen aus dem Reingewinn der Interkantonalen Landeslotterie Swisslos.