Baum des Jahres
Baum des Jahres: Kanton Basel fördert die Elsbeere

Die Elsbeere gilt es zu schützen und zu fördern, findet das Amt für Wald beider Basel. In Zusammenarbeit mit Waldeigentümern und Forstbetrieben soll der Baum des Jahres 2011 nun im ganzen Kanton angepflanzt und gepflegt werden.

Drucken
Teilen
Die seltene Elsbeere

Die seltene Elsbeere

Zur Verfügung gestellt

Das Amt beider Basel kauft seit 15 Jahren Pflanzen von seltenen Baumarten ein. Diese verteilt sie an Forstreviere weiter - und zwar kostenlos. Dieses Jahr steht dieses Angebot, das auf dem ETH-Projekt «Förderung seltener Baumarten» gründet, im Zeichen der Esbeere.

Neben 950 Speierlingen, Wildbirnen, Wildäpfeln, Mispeln und Schneeballblättrigen Ahornen kauft das Amt von der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft auch 800 Elsbeeren ein.

In Europa gehört die Elsbeere zu den seltenen Baumarten. Obwohl die Baumart ebenfalls in der Schweiz einen kleinen Anteil ausmacht, fühle sich die Elsbeere im Baselbiet sehr wohl, schreibt das Amt für Wald beider Basel in einer Mitteilung. Das warme und trockene Klima des nordwestlichen Juras sei für viele seltene Baumarten ideal. (lds)