Ölverschmutzung
Beim Entladen eines Tankschiffs in Muttenz floss Öl in den Rhein

Der Rhein ist am Mittwoch bei Birsfelden mit Öl leicht verschmutzt worden. Das Öl sei beim Entladen eines Tankschiffs im Auhafen Muttenz ausgelaufen, teilte die Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion am Donnerstag mit.

Drucken
Teilen
Beim Ausladen eines Tankschiffs beim Auhafen wurde der Rhein mit Öl verschmutzt. (Archiv)

Beim Ausladen eines Tankschiffs beim Auhafen wurde der Rhein mit Öl verschmutzt. (Archiv)

Das linksufrig bachabwärts schwimmende Öl wurde mittels einer Ölsperre vor der Schleusen-Einfahrt des Kraftwerks Birsfelden gesammelt, gebunden und entsorgt. Laut einem Sprecher des Amtes für Umwelt und Energie handelte es sich um Heiz- oder Dieselöl.

Die ausgelaufene Menge war laut dem Sprecher gering, wohl nur einstellige Liter. Der sichbare Effekt sei indes bei Öl auf einer Wasseroberfläche immer sehr breit.

Passiert sei das Malheur beim Hantieren mit einem Messstab ähnlich dem Ölstand-Stab im Automotor: Da sei ein «Gutsch» verschüttet worden. Die Verschmutzung sei an sich nicht gross gewesen; der Aufwand zur Bereinigung sei jedoch wohl vielen Passanten aufgefallen.