Mit dem Elektro-Oldtimer vorgefahren: Regula Steinemann wurde in Füllinsdorf gefeiert

Wegen Corona hatte die neue höchste Baselbieterin das Fest zu ihren Ehren von Ende Juni auf gestern Donnerstag verschoben. Umso herzlicher war der Empfang in ihrer Wohngemeinde Füllinsdorf.

Michael Nittnaus
Drucken
Teilen
Stilbewusst wurde die erste grünliberale Landratspräsidentin in einem Elektro-Oldtimer nach Füllinsdorf chauffiert.
Begleitet wurde sie von einer Flotte E-Bikes, Elektroautos, ein paar normalen Oldtimern sowie der Brass Band MG Füllinsdorf.
Regula Steinemann genoss die Fahrt sichtlich.
Profis zelebrieren das Talerschwingen mit nur einer Hand, Regula Steinemann erlaubte sich etwas Anfängerhilfe.
Die Füllinsdörfer Gemeindepräsidentin Catherine Müller hielt eine Laudatio.
Auch die neue Landratspräsidentin selbst hielt auf dem Schulhausplatz eine Rede, musste sich aber sputen, da es zu regnen begann.
Regula Steinemann ist die erste Grünliberale, die höchste Baselbieterin wird. Auch stellt Füllinsdorf erst zum zweiten Mal seit 1833 das Landratspräsidium.

Aktuelle Nachrichten