Diese Bilder schüren die Vorfreude auf den Frühling in der Region – schicken Sie uns Ihre Fotos aus Baselland und -Stadt!

Wenn die Temperaturen steigen und die Sonne die Stimmung hebt, schicken uns unsere Leserinnen und Leser traditionell Fotos mit ersten Frühlingsboten. Wir bedanken uns dafür! Durch die Leserfoto-Galerie klicken und Vorfreude geniessen.

Nicole Manojlovic
Merken
Drucken
Teilen
Ein Admiral geniesst die warmen Sonnenstrahlen im Wald bei Nuglar ...
... und ein zweiter Admiral in Muttenz tut es ihm gleich.
Damaris Buchenhorner schmückt das eigene Zuhause mit bunten Frühlingsblumen.
Frische Pflanzen spriessen zwischen dem alten Laub auf dem Chlosterchöpfli in Muttenz hervor ...
... grosse und kleine Bäume wachsen weiter ...
... und das Wetter ist wieder perfekt, um eine Cervelat zu geniessen!
Im Gegenlicht mit Saharastaub besonders mystisch: Der Baselbieter- und Solothurnerjura.
Frühlingserwachen in Hölstein.
Die Fasnacht 2021 läuft diesen Frühling etwas anders ab.
Doch dank ihr wirkt selbst die Innenstadt wie ein Blumenmeer.
Ein wunderschöner Sonnenaufgang zwischen Ettingen und Witterswil ...
.. und Morgentau im warmen Sonnenlicht.
Eine Biene in Füllinsdorf besucht die Krokusse.
Leser Eugen Schwarz schoss diese tolle Aufnahme einer Froschhochzeit am Weiher in Oberdorf!
Dieser einzelne Frosch scheint noch keinen Partner gefunden zu haben.
Eine Mauereidechse kam aus ihrem Versteck zum Sonnen.
Dieser hungrige Hermelin verliert langsam sein Winterkleid. Danke an Alfons Borer für das bild aus Wahlen!
Eine Gruppe Rehe ist auf dem Wahlenfeld unterwegs.
Eine richtig schöne Aufnahme vom Morgentau hat uns Peter Wehrli aus Muttenz zugeschickt. Vielen Dank dafür!
Ein sonniger Anblick in Rodersdorf.
Einige Spatzen besetzen einen Nistkasten beim Bahnhof Niederholz in Riehen.
Zwei Lachmöwen bei Sonnenuntergang im Grün 80 Münchenstein.
«Diese gelben Winterlinge sind die ersten Vorboten des Frühlings», schreibt uns Leserin Jacqueline Schetty.
Fröhlich recken auch diese Frühlingsboten ihre Köpfe in die Höhe.
Die Ringeltauben erwachen langsam mit den steigenden Temperaturen ...
... und auch eine Krickente freut sich auf die warmen Tage.
Die Grünfinken geniessen gemeinsam die Sonne ...
... bei den Teichhühnern hingegen beginnt die Brutzeit und mit ihnen Kämpfe um das beste Territorium.
Die Wiesen zwischen Frenkendorf und Liestal sind wieder grün.
Der Schnee ist weg und die Leute kehren ans Rheinufer zurück.
Leser Alfons Borer konnte ein Turmfalken-Männchen antreffen. Danke für die tolle Aufnahme!
Der Zaunkönig ist zwar viel kleiner als der Falke, aber über den Frühling singen kann er mindestens genauso laut!
In Peter Wehrlis Garten sammelt sich der Tau an zwei schönen, ganz natürlichen Valentinsherzen.
Die Abende werden wieder länger, wärmer und sogar ein bisschen schöner! Darauf können wir uns alle freuen.