Füllinsdorf
Brand einer Waschmaschine erfordert Feuerwehreinsatz

In der Nacht auf Donnerstag brannte im Keller eines Einfamilienhauses in Füllinsdorf die Waschmaschine. Das Haus ist durch die starke Rauchentwicklung zurzeit nicht mehr bewohnbar. Ein Bewohner wurde beim Brand verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Ausgebrannte Waschmaschine: Die Höhe des verursachten Sachschadens ist noch nicht bekannt

Ausgebrannte Waschmaschine: Die Höhe des verursachten Sachschadens ist noch nicht bekannt

zVg

Im Keller eines Einfamilienhauses am Chalchofenweg kam es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zum Brand einer Waschmaschine. Beim Eintreffen der Feuerwehr Hülften, der Stützpunktfeuerwehr Liestal und der Polizei Basel-Landschaft befanden sich die Bewohner bereits nicht mehr im Haus. Jedoch entstand erheblicher Sachschaden durch die starke Rauchentwicklung im Untergeschoss. Das Haus ist zurzeit nicht mehr bewohnbar.

Ein Bewohner verletzte sich beim Versuch, den Brand an der Waschmaschine zu löschen. Er musste durch die Sanität Liestal ins Spital eingeliefert werden. Die genaue Brandursache steht noch nicht abschliessend fest. Wahrscheinlich führte ein technischer Defekt der Waschmaschine zur Brandentwicklung.