Brand
Brand im Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in Pratteln

Am Sonntag Abend um 17:38 Uhr brach im Kellerabteil eines Familienhauses ein Brand aus. Die anrückende Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Trotzdem entstand ein Sachschaden von mehreren 10000 Franken.

Merken
Drucken
Teilen
Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild)

Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild)

Keystone

Am Sonntag Abend, 15. Januar 2012, kam es kurz vor sechs Uhr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Pratteln. Aus noch ungeklärten Gründen brach in einem Kellerabteil des Hauses das Feuer aus. Die Feuerwehr rückte sofort aus und hatte das Feuer schnell unter Kontrolle.

Wegen der starken Rauchentwicklung musste das ganze Gebäude vorübergehend evakuiert werden. Zwei Frauen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung von der Sanität Liestal ins SPital gebracht werden. Die Feuerwehr musste zwischenzeitlich die ganze Liegenschaft mit mehreren Grosslüftern gelüftet werden.

Es entstand ein Sachschaden von mehreren 10000 Franken. Die Brandursache ist Teil der laufenden Ermittlungen der Kantonspolizei Basel-Landschaft. (cht)