Baselbiet
Bürgerliche skeptisch gegenüber Spitalfusion

Bürgerliche Baselbieter Politiker befürchten, das Kantonsspital Baselland könnte bei einer Fusion mit dem Universitätsspital benachteiligt werden.

Drucken
Teilen
Firmieren Universitätsspital Basel (links) und Kantonsspital Baselland bald unter einem Dach?

Firmieren Universitätsspital Basel (links) und Kantonsspital Baselland bald unter einem Dach?

bz

Die Gespräche über eine Zusammenführung des Universitätsspitals Basel und des Kantonsspitals Baselland (KSBL) zu einer Basler Spitalgruppe stehen in einer heiklen Phase. Gemäss Recherchen der „Schweiz am Sonntag“ argwöhnen bürgerliche Baselbieter Politiker, ihr Spital werde in den Verhandlungen durch die Zusammensetzung der Projektleitung benachteiligt.

Innerhalb des KSBL-Verwaltungsrates ist zudem ein Richtungsstreit ausgebrochen. Präsident Werner Widmer hat nur eine Fusion im Blick, eine Mehrheit des Gremiums will auch ein mögliches Scheitern stärker berücksichtigt sehen.